Mit der Familienbetreuung, die in der Wohnung der Familien erfolgt, sollen soziale Beratungsbedarfe festgestellt werden. Dazu gehören u.a. Informationen über Familienleistungsansprüche und über das Bildungs- und Teilhabepaket für Kinderzuschlags- und Wohngeldempfänger. Die Sensibilisierung für die Angebote des Forums im Allgemeinen und für den Bereich des Förderunterrichts für Schulkinder steht dabei im Vordergrund. Die Familienbetreuung ist der sozialen Beratung und weiteren Bildungsinitiativen des Forums vorgeschaltet. Damit sollen im Voraus vermeidbare Unwägbarkeiten, die dem Förderunterricht der Schulkinder, die Initiativen für frühkindliche und Vorschulerziehung und die Ausbildungs- und Berufsberatung beeinträchtigen oder scheitern lassen könnten, behoben werden. Die Familienbetreuung arbeitet mit der sozialen Beratung, der Ausbildungs- und Berufsberatung und mit den Bildungsinitiativen des Forums Hand in Hand. Die Familienbetreuerinnen (weiblich) suchen die Familien zu Hause auf. Bei den Wohnorten handelt es sich u.a. auch um soziale Brennpunkte, die insbesondere für die Entwicklung und Chancen junger Menschen problematisch sind.

Die Kontakte zu den Familien können über die Verbindungsstelle im Forum (Vertreter der Sinti und Roma im Forum) initiiert werden. Die Beratung in den Familien erfolgt vertraulich nur mit der Familienbetreuerin. Die Familienbetreuerinnen nehmen eine Brückenfunktion ein und stellen die weiteren Kontakte zu den Angeboten des Forums her. Im weiteren Verlauf wird der Kontakt dann für die Phase des Projektes kontinuierlich fortgeführt, um den Verlauf der Initiativen zu begleiten und zu dokumentieren. Dies wird mit den befassten Teilen des Forums zurückgekoppelt. Die Prozesse werden ausgewertet, um Handlungsstrategien zu ändern. Das Ziel der Familienbetreuung ist, die Familien darin zu bestärken die individuellen Belange selbstständig zu regeln. Die Familienbetreuerinnen beziehen die lokalen staatlichen und privaten Angebote für Familien mit ein und vernetzen die lokalen Initiativen für diese Bereiche.

In Einzelfällen können die im Forum tägigen Mitarbeiter/innen für die soziale Beratung und für die Ausbildungs- und Berufsberatung mit der Familienbetreuerin gemeinsam oder in Vertretung, die Beratung in den Wohnungen der Familien durchführen.

Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Zum Seitenanfang